Kenia.

Allgemeine Info

Kenianer sind gastfreundliche Menschen, bei Begegnungen auf der Strasse oder am Strand wird ein nettes „Jambo“ oder „Karibu“ entgegen gerufen (bedeutet „Hallo“und Karibu heißt „Willkommen“). Wundern Sie sich auch nicht, wenn man Sie mit „Papa“ oder „Mama“ anspricht.
Swahili (auch Suaheli) wird in ganz Kenia gesprochen. Die meisten Kenianer sprechen außerdem – vor allem in den Urlaubsgebieten – englisch.

Statistik & Klima

Kenia hat ca. 38,6 Millionen Einwohner (2009) und eine Bevölkerungsdichte von 66,5 Einwohnern pro km². Im Vergleich, Deutschland hat ca. 82 Millionen Einwohner (2012) und eine Bevölkerungsdichte von 230 Einwohnern pro km².

Kenia ist mit einer Fläche von 580 km² fast doppelt so groß wie Deutschland mit 357 km².

Nairobi ist die Hauptstadt Kenias. Die Amtssprachen sind Swahili und Englisch.

Insgesamt leben in Kenia viele verschiedene Volksgruppen mit unterschiedlichen Stammessprachen und Dialekten.

In Kenia können Sie aufgrund der ganzjährig stabilen Wetterlage mit Temperaturen zwischen 23 und 33 Grad Celsius jederzeit Urlaub machen.

Nationalparks

Es gibt eine Vielzahl an Nationalparks in Kenia, die ein wichtiges Standbein für den Tourismus darstellen. Der größte Nationalpark ist der Tsavo-Nationalpark, der in Tsavo-Ost und Tsavo-West gegliedert ist. Die bekannte Masai Mara, der nördliche Ausläufer der Serengeti, ist formell kein Nationalpark, sondern ein Naturschutzgebiet.

Hier findet man besonders in den Monaten Juli und August einen großen Tierreichtum, bedingt durch die Herdenwanderungen von Gnus, Zebras, Antilopen, Büffeln und Impalas. Weitere bedeutende Nationalparks sind Amboseli, Lake Nakuru und Meru.

Ebenso sehenswert ist der Nationalpark in Nairobi, ein kleineres tierreiches Reservat inmitten der Hauptstadt. Wohl nirgends sonst kann man Giraffen und Zebras so dicht vor einer Großstadtskyline beobachten.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Kenia

Pass und Visainformationen

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige:
Für die Einreise in Kenia wird ein noch mindestens 6 Monate über das Datum der Rückreise hinaus gültiger Reisepass benötigt.
Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument.
Es besteht Visumspflicht . Die Visumgebühr beträgt derzeit (05/2013) p. P. Euro 40,00 oder USD 50,00. Die Visa werden Ihnen problemlos bei Einreise für die Dauer von 12 Wochen erteilt.
Entsprechende Formulare zum Ausfüllen werden Ihnen rechtzeitig vom Flugpersonal überreicht. Über die Website der kenianischen Botschaft können Sie sich den Visaantrag aber auch schon vorab unter kenyaembassyberlin.de herunterladen.
Die Visumgebühr wird bei Einreise fällig und sollte idealerweise in USD in passenden Scheinen entrichtet werden.

Währung

Zahlungsmittel/Geldwechsel

Die Landeswährung ist der kenianische Schilling (KES). 1 Euro entspricht ca. 110 KES (Stand 05/2013)
Sie können in allen Banken, Wechselstuben oder Hotels wechseln.
Reiseschecks werden in Kenia in der Regel nicht akzeptiert.

Geld/Kreditkarten

Mit EC Karte können Sie an allen ATM Geldautomaten Geld abheben.
Banken
Barcleys-Bank mit Geldautomat gegenüber Nakumat Supermarkt und ColliersCenter
Imperial Bank
Kreditkarten sowie Bankcards europäischer Banken mit „Cirrus“- und/oder „Maestro“-Logo.

Ärztliche Versorgung

Es gibt Ärzte und Krankenhäuser für alle Fachrichtungen. z. B. das Diani Beach Hospital und Palm Beach Hospital.
Aufgrund der mit Mücken verbundenen Infektionsrisiken empfiehlt sich grundsätzlich die Mitnahme von Mückenschutzmitteln sowie natürlich der üblichen Reiseapotheke. Sollten Sie dennoch etwas vergessen haben, finden Sie in fast allen Shopping Centern gut sortierte Apotheken.

Impfschutz

Bei Einreisen aus Deutschland sind zur Zeit keine Impfungen zwingend vorgeschrieben. Bei Reisen nach Tansania sowie einer Besteigung des Kilimandscharo wird jedoch eine Gelbfieberimpfung verlangt.
Weitere Informationen zum Thema Impfschutz finden Sie auf der Seite des Robert-Koch-Institutes unter www.rki.de

Sicherheit

Vergessen Sie nicht, Kenia ist ein armes Land. Die Menschen sind freundlich und hilfsbereit. Dennoch empfehlen wir, größere Geldmengen nicht unnötig zu zeigen und auf das sichtbare Tragen von Wertsachen zu verzichten.
Für Ihre Wertsachen steht Ihnen in unserer Villa selbstverständlich ein Safe zur Verfügung.
Innerhalb der Wohnanlage ist dank des rund um die Uhr anwesenden Wachpersonals für Ihre Sicherheit gesorgt.
Wenn Sie am Abend ausgehen möchten, empfehlen wir Ihnen ein Taxi zu nehmen. Telefonnummern von zuverlässigen Taxifahrern liegen im Haus bereit.

Telefonieren & Internet

Die Internationale Telefonvorwahl für Kenia ist die +254.
Simcards zum günstiger Telefonieren oder einen Internet-Stick erhalten Sie im Safaricom-Laden im Diani Beach Shopping Center oder im Nakumat Supermarkt (1.Stock).

Trinkgelder

In Kenia freut man sich nicht nur über ein Trinkgeld nach entsprechender Leistung, es ist auch ein wichtiger Beitrag zum Lebensunterhalt.
Das übliche Trinkgeld beträgt in den Restaurants 10 %.-15%.
Vergessen Sie auch nicht die „guten Geister“ in unserer Villa, welche für Ihr Wohlergehen sorgen. Sie danken es Ihnen sicher von ganzem Herzen.

Verkehr

In Kenia herrscht Linksverkehr

Zeitunterschied

Der Zeitunterschied gegenüber Mitteleuropa beträgt zur europäischen Sommerzeit + 1 Stunde , zur europäischen Winterzeit + 2 Stunden.